Direkt zum Inhalt springen

Literatur

Literaturabende

Am 31. Mai 2006 fand der erste Literaturabend im Breitenhof statt. Seither kommen literaturinteressierte Personen aus Altendorf und Umgebung (March, Höfe, Rapperswil etc.) alle zwei Monate zusammen und diskutieren im Breitenhof ein vorher von allen Teilnehmern gelesenes Werk.

Gegründet wurde die Gruppe «Literaturabend» von Guido und Elisabeth Schätti-Peyer aus Altendorf. Bis Januar 2012 leitete Dr. Stefan Fuchs, Germanist und ehemaliger Rektor und Lehrer der Kantonsschule Pfäffikon, als Spiritus Rector die Leseabende. Von 2012 bis 2018 organisierten und moderierten Martina Hirzel-Wille aus Pfäffikon SZ und Elisabeth Schätti-Peyer die Leseabende. Seit 2019 bilden Martina Hirzel und Peter Arbenz das Leitungsteam. Die zu lesenden Werke werden von ihnen oder von einzelnen Teilnehmern vorgeschlagen. Den Schwerpunkt bildet zeitgenössische Belletristik aus dem In- und Ausland. 

Die Abende sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden. Eine lockere Atmosphäre regt die Besucher der Leseabende zum Mithören, Mitdenken und Mitdiskutieren an, jedermann ist frei, mitzusprechen. Normalerweise werden die Abende von rund einem Dutzend Teilnehmern besucht, wobei Junge und Männer (noch) in der Minderheit sind.

Die Gruppe «Literaturabend» arbeitet mit der Buchhandlung Spiel und Läselade in Lachen zusammen. Das Patronat übernimmt die Kulturkommission Altendorf. Die Abende beginnen jeweils um 19.30 Uhr und werden im Veranstaltungskalender publiziert.